20.- 21. Juli 2018

  • http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4401_0.jpg
  • http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4401_1.jpg
  • http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4401_2.jpg
  • http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4401_3.jpg

24 Stunden Leidenschaft. Emotion. Ausdauer.

Von 20. bis 21. Juli 2018 steht die Ökoregion Kaindorf wieder ganz im Zeichen des Radsports. Mit rund 900 Teilnehmern aus ganz Österreich  und dem benachbartem Ausland ist die Ultra Rad Challenge das nunmehr größte Rad-Event in der Steiermark. Es stehen Radrennen für Hobby- und Freizeitsportler über 24, 12, 6 und 3 Stunden in Einzel- und Teamkategorien am Programm. Die „Königsdisziplin“ ist der Bewerb über 24 Stunden, großer Beliebtheit erfreut sich auch der Wettkampf über 12 Stunden. Wer nicht ganz so lange im Sattel sitzen möchte, kommt auch bei den Radmarathons über 3 und 6 Stunden in den Genuss der einzigartigen Atmosphäre entlang des 18 Kilometer langen Rundkurses.
„Radeln für den guten Zweck“ lautet das Motto der Charity-Challenge. Freizeitradler und E- Biker sind herzlich eingeladen, sich gemeinsam mit Ehrengästen in den Dienst der guten Sache zu stellen. Abgerundet wird das vielseitige Programm mit einem Mountainbike Nachwuchsrennen für Kinder von 5 bis 14 Jahren.
Für pures „Gänsehaut-Feeling“  werden  wieder zahlreiche Zuschauer und Radfans bei Festveranstaltungen entlang der Strecke sorgen, wo die Athleten lautstark angefeuert und zu Höchstleistungen angespornt werden. Stimmungsgeladene Moderatoren,  ein DJ und ein abwechslungsreiches Rahmen- und Showprogramm garantieren unvergessliche Momente.
Mit Berichterstattungen in diversen Printmedien und im ORF verfügt der Rad-Event über große mediale Reichweite und Aufmerksamkeit.   

Der Fokus ist auf eine nachhaltige und ökologische Abwicklung der Veranstaltung gerichtet. Neben der sportlichen „Challenge“ für die Teilnehmer  soll auch ein klares Zeichen für das Radfahren im Alltag als gesundheitlich und ökologisch sinnvolle Alternative zum Auto gesetzt werden.


Unsere Bewerbe zählen zu folgenden Serien-/ Cupwertungen:

http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4562_0.jpg&width=400

Österreichs größte Radmarathon-Serie!

Die Austria Top Tour wird auch 2018 wieder eine Rangliste für Hobbyathleten veröffentlichen. Jeder Teilnehmer, der bei einem Austria Top Tour-Rennen mitmacht, wird automatisch in die Rangliste aufgenommen. Bei den teilnehmenden Events kann aus vielen verschiedenen Strecken gewählt werden, gewertet werden die drei besten Ergebnisse. Es gibt sowohl eine internationale als auch eine rein österreichische Rangliste!

www.austria-top-tour.at

http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4562_1.jpg&width=400

Die Herausforderung für Ultra-Radsportler!

Wertungen für 24 Stunden Einzelfahrer in den Klassen Damen, Herren und Herren 50+.
Für die Cup-Wertung ist die Teilnahme an allen drei Veranstaltungen erforderlich.
Im Rahmen der Siegerehrung in Hitzendorf werden alle gewerteten Fahrer geehrt, die mehr als 1.200 Gesamtkilometer zurückgelegt haben .

Die weiteren Events:
www.radmarathon-grieskirchen.at
www.24hradtrophy.com

 

 

http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4562_2.jpg&width=768

CONSUL Senior Radmarathon Cup


Die Serie wurde geschaffen, um die sportlichen Leistungen älterer RadsportlerInnen zu würdigen.
In der Cupwertung werden TeilnehmerInnen ab 40 Jahre in Klassen mit 5 Jahressprüngen berücksichtigt.

Informationen zum Einzel- und Mannschaftswertungsmodus und den weiteren Veranstaltungen finden Sie unter  www.consulsenioren-radmarathoncup.at




Die Sieger des Österreichischen 24 STUNDEN CUP stehen fest!

Nach der 3. Station in Hitzendorf standen unsere Sieger mit unglaublichen Kilometerleistungen fest: 
Anke Heinicke holte sich mit Ihren Teilnahmen an den 24h-Radevents in Grieskirchen, Kaindorf und Hitzendorf mit  1.634 Kilomter souverän den Sieg in der Damenwertung vor Karin Schmidt (1.334 km).
Mit unglaublichen 2.091 Kilometern war Harald Paschinger der große Sieger in der Herrenwertung vor Martin Fassl, der mit 2.011 Kilometer ebenfalls die 2.000-er Marke knackte, und Adolf Tischler (1.839 km). Den Sieg in der Herren 50+ -Wertung sicherte sich Markus Friedrich mit 1.999 Kilometer vor Robert Janisch (1.916 km) und Werner Jöbstl (1.853 km).
Den Endstand mit den 21 Erfolgreichen und dazugehörigen Kilometern gibt es hier zum Download!

Endwertung des 24 STUNDEN CUP 2017

http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4521_0.jpg&width=400
http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4521_1.jpg&width=400
http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4521_2.jpg&width=768

Danke für euer Feedback!

Einige kritische Punkte waren uns bereits bewusst, andere habt ihr uns erst aufgezeigt. Wir freuen uns auch über die vielen lobenden Worte! Wir nehmen eure Anregungen für Verbesserungsvorschläge sehr ernst und werden sie in den Planungen für die kommende Veranstaltung berücksichtigen!

SAVE THE DATE:  20. & 21. JULI 2018

Wir hoffen euch wiederzusehen wenn es wieder heißt:
24 Stunden Leidenschaft. Emotion. Ausdauer


Dein persönliches Video von der Ultra Rad Challenge

Eine kleine Überraschung haben wir noch für euch:
Ihr habt es wahrscheinlich nicht bemerkt, aber ihr wart Versuchskaninchen!
groox Filmproduktion startet einen neuen Service, jeder SportlerIn bekommt ein Video seines Rennens. Für das anspruchsvolle DEMO-PROJEKT wählte das Unternehmen die Ultra Rad Challenge, alle drei Rennen (24, 12 und 3 Stunden) hat die Crew von groox begleitet. Der Fokus lag auf dem 24H-Rennen - trotzdem sollte von jedem TeilnehmerIn ein Film dabei sein.

Einfach clicken, Namen eingeben und die Momente nochmals genießen :-) 

 

ZU DEN VIDEOS
 

http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4469_0.jpg&width=400
http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4469_1.jpg&width=400
http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4469_2.jpg&width=768

Wir möchten uns bei allen Sponsoren, Unterstützern und Helfern für die gute Zusammenarbeit bedanken und freuen uns schon jetzt auf die Ultra Rad Challenge 2018!




Bewerbe


24h Ultra Challenge

http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4545_0.jpg&width=400
http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4545_1.jpg&width=400
http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4545_2.jpg&width=768

Unser spezielles Angebot für Firmen:
Das BUSINESS Starter-Paket
10 Startplätze inkl. 24h-Vollverpflegung und Stellplatz für ein Team in der 24h Business Challenge NUR EUR 490,–*) statt 785,–

Bis zu 3 Unternehmen dürfen gemeinsam ein Team mit bis zu 10 Startern bilden. Die aufrechten Dienstverhältnisse der Teilnehmer sind von den Firmen nachzuweisen!
Eine tolle Gelegenheit um Teamspirit und sportliche Ausdauer abseits vom beruflichen Alltag gemeinsam unter Beweis zu stellen.
*) Preis nur gültig bei gemeinsamer Buchung eines Sponsorpaketes.

 


Startgebühren

24h Ultra  bis 31.12.2017
Early Bird Bonus

bis 10.07.2018

bis 20.07.2018
Nachnennung
Einzelstarter 65 € 75 € 90 €
Team, 2-4 Starter 35 € 45 € 60 €
Team, 5-10 Starter 29 € 38 € 53 €

 

OPTIONAL:

"24h All Inclusive Verpflegung" um 45 € pro Person

+ Genussvolles Speisen- und Getränkeangebot
+ Regionale- und Bioprodukte
+ Gemütlich eingerichtetes VIP-Zelt

 Geöffnet von Freitag, 17 Uhr bis Samstag, 17 Uhr

OPTIONAL:

Stellplatz mit Stromanschluss für Zelt oder Wohnmobil im Start-/Zielbereich bei der Mehrzweckhalle, am angrenzenden Sportplatz und für Einzelstarter auch entlang der Strecke vor der Mehrzweckhalle, ca. 35m²

Infrastrukturbeitrag: 55 € pro Platz  

Zeitplan
Donnerstag, 19. Juli 2018
17:00-19:30 Uhr: Startnummernausgabe & Nachnennung

Freitag, 20. Juli 2018
11:00-15:30 Uhr: Startnummernausgabe & Nachnennung
16:30 Uhr: Rennbesprechung
18:00 Uhr: Start 24h Ultra

Samstag, 21. Juli 2018
ab 18:00 Uhr: Zieleinlauf
20:00 Uhr: Siegerehrung

Wertungsklassen
24h-Damen
24h-Herren und Herren 50+
24h-4: Team (2-4 Starter), Mixed möglich
24h-10: Team Damen (2-10 Starterinnen)
24h-10: Team (5-10 Starter), Mixed möglich
24h-Business Challenge (2-10 Starter), Mixed möglich
24h-8: Handbike (2-8 Starter), Mixed möglich

Ökoregionswertung
Damen-, Herren- und Teamwertung für Teilnehmer mit einem Wohnsitz  in der Ökoregion Kaindorf


__________________________________________________________________________________________________________________


12h Classic Challenge

http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4549_0.jpg&width=400
http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4549_1.jpg&width=400
http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4549_2.jpg&width=768

Startgebühren

12h Classic bis 31.12.2017
Early Bird Bonus

bis 10.07.2018

bis 20.07.2018
Nachnennung
Einzelstarter 49 € 59 € 74 €
Team, 2-6 Starter 25 € 35 € 50

 

OPTIONAL:

"12h All Inclusive Verpflegung" um 30 € pro Person

+ Genussvolles Speisen- und Getränkeangebot
+ Regionale- und Bioprodukte
+ Gemütlich eingerichtetes VIP-Zelt

 Geöffnet am Samstag von 5 Uhr bis 17 Uhr

OPTIONAL:

Stellplatz mit Stromanschluss für Zelt oder Wohnmobil im Start-/Zielbereich bei der Mehrzweckhalle, am angrenzenden Sportplatz und für Einzelstarter auch entlang der Strecke vor der Mehrzweckhalle, ca. 35m²

Infrastrukturbeitrag: 55 € pro Platz  

Zeitplan
Startnummernausgabe & Nachnennung
Donnerstag, 19. Juli von 17:00 bis19:30 Uhr
Freitag, 20, Juli von 11:00 bis 15:30 Uhr

Samstag, 21. Juli 2018
5:00 Uhr: Rennbesprechung
6:00 Uhr: Start 12h Classic
ab 18:00 Uhr: Zieleinlauf
20:00 Uhr: Siegerehrung

Wertungsklassen
12h-Damen
12h-Herren, Herren 50+
12h-6: Team (2-6 Starter), Mixed möglich
12h-6: Team Damen (2-6 Starterinnen)

Ökoregionswertung
Damen- und Herrenwertung für Teilnehmer mit einem Wohnsitz  in der Ökoregion Kaindorf


__________________________________________________________________________________________________________________


6h Marathon Challenge - Neu in Kaindorf!


Startgebühren

6h Marathon bis 31.12.2017
Early Bird Bonus
bis 10.07.2018
 
bis 20.07.2018
Nachnennung
Einzelstarter 49 € 59 € 74 €

 

Für pures „Gänsehaut-Feeling“ sorgen zahlreiche Zuschauer und Radfans bei Festveranstaltungen entlang der Strecke, ganz besonders am Weixelberg, wo die Athleten lautstark angefeuert und zu Höchstleistungen motiviert werden.
Stimmungsgeladene Moderatoren,  ein DJ und ein abwechslungsreiches Rahmen- und Showprogramm garantieren unvergessliche Momente.
 

Zeitplan
Samstag, 21. Juli 2018
8:30 - 11:00 Uhr: Startnummernausgabe und Nachnennung
11:00 Uhr: Rennbesprechung
12:00 Uhr: Start 6h Marathon
ab 18:00 Uhr: Zieleinlauf
20:00 Uhr: Siegerehrung

Wertungsklassen
6h-Damen
6h-Herren, Herren 50+

Ökoregionswertung
Damen- und Herrenwertung für Teilnehmer mit einem Wohnsitz  in der Ökoregion Kaindorf


__________________________________________________________________________________________________________________


3h Sprint Challenge

http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4552_0.jpg&width=400
http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4552_1.jpg&width=400
http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4552_2.jpg&width=768

Startgebühren

3h Sprint bis 31.12.2017
Early Bird Bonus

bis 10.07.2018

bis 20.07.2018
Nachnennung
Einzelstarter 49 € 59 € 74 €

 

Zeitplan
Freitag, 20. Juli 2018
11:00 - 15:30 Uhr: Startnummernausgabe und Nachnennung
16:30 Uhr: Rennbesprechung
17:20 Uhr: Start 3h Sprint 
ab 20:20 Uhr: Zieleinlauf
22:00 Uhr: Siegerehrung

Wertungsklassen
3h-Damen
3h-Herren, Herren 50+, Herren 60+

Ökoregionswertung
Damen- und Herrenwertung für Teilnehmer mit einem Wohnsitz  in der Ökoregion Kaindorf


__________________________________________________________________________________________________________________


juniors race - Für alle radbegeisterten Kids

http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4554_0.jpg&width=400

http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4554_1.jpg&width=400
http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4554_2.jpg&width=768

Wertungsklassen
U7  m/w  (Jahrgang 2012 und jünger)
U9  m/w  (Jahrgänge 2010, 2011)
U11  m/w  (Jahrgänge 2008, 2009)
U13  m/w  (Jahrgänge 2006, 2007)
U15  m/w  (Jahrgänge 2004, 2005)

Das Rennen zählt zum "STEIRISCHEN MOUNTAINBIKE NACHWUCHSCUP"

Bei Online-Anmeldung bis zum 8. Juli 2018 gibt es eine personalisierte Startnummer.

Startgebühren

Juniors Race bis 08.07.2017 mit persönlicher Startnummer

bis 17.07.2018

bis 21.07.2018
Nachnennung
U 7 6 € 6 € 11 €
U 9 6 € 6 € 11 €
U 11 6 € 6 € 11 €
U 13 9 € 9 € 14 €
U 15 9 € 9 € 14 €

 

Zeitplan
Samstag, 21. Juli 2018
8:30 - 11:00 Uhr: Startnummernausgabe und Nachnennung
12:30 Uhr: Start mit der Klasse U7,
im Anschluss U9, U11, U13 und U15
14:30 Uhr: Siegerehrung


Programm

Donnerstag, 19. Juli 2018
17:00 - 19:30 Uhr: Startnummernausgabe & Nachnennung

Freitag, 20. Juli 2018
11:00 - 15:30 Uhr: Startnummernausgabe & Nachnennung
16:30 Uhr: Rennbesprechung 24h Ultra & 3h Sprint
17:20 Uhr: Start 3h Sprint
18:00 Uhr: Start 24h Ultra
ab 20:20 Uhr: Zieleinlauf 3h Sprint
22:00 Uhr: Siegerehrung, anschließend After Race Party

Samstag, 21. Juli 2018
5:00 Uhr: Rennbesprechung 12h Classic
6:00 Uhr: Start 12h Classic
8:30 - 11:00 Uhr: Startnummernausgabe 6h Marathon, Charity Challenge &  juniors race
10:00 Uhr: Start Charity Challenge        
11:00: Rennbesprechung 6h Marathon
12:00: Start 6h Marathon  
12:30 Uhr: Start juniors race  
14:30 Uhr: Siegerehrung juniors race & Scheckübergabe Charity Challenge
ab 18:00 Uhr: Zieleinlauf 24h Ultra & 12h Classic & 6h Marathon
20:00 Uhr: Gewinnspiel & Siegerehrung, anschließend After Race Party

Rahmen- & Showprogramm
Umfangreiches Programm für Teilnehmer und Besucher mit stimmungsvollen Festveranstaltungen in Kaindorf, Hartl und Ebersdorf!


Strecke

Der 17,9 Kilometer lange Rundkurs führt von Kaindorf ausgehend durch die Gemeinden Ebersdorf und Hartl, pro Runde sind 185 Höhenmeter zu bewältigen. Die Strecke ist durchgehend asphaltiert und verläuft entlang öffentlicher Straßen (Landes-und Gemeindestraßen) und in einem kurzen Bereich entlang eines Radweges. Gefährliche Streckenabschnitte werden ausgeleuchtet. Der Start-/Zielbereich befindet sich bei der Mehrzweckhalle Kaindorf.

data/image/229/ultraradchallenge_at_article_4429_0.jpg

Leistungen


In der Teilnahmegebühr enthaltene Leistungen:

+ Starter-Package mit verschiedenen Goodies
+ Gutschein für 1 Nudelgericht *)
+ Zeitnehmung mit Zwischenstandabruf **)
+ Sanitär-und Waschgelegenheiten im Start-/Zielbereich
+ Rad-Reparaturservice vor Ort (Ersatzteile sind zu bezahlen)
+ Massageservice zu günstigen Konditionen
+ Ärztliche Betreuung & Rettungsdienst vor Ort
+ 24 Stunden Streckendienst mit Rückholservice
+ Sachpreise für die Erstplatzierten jeder Klasse **)
+ Urkunde für jeden Teilnehmer zum Download **)
+ Regionalwertungen für Starter aus der Ökoregion Kaindorf **)
+ Umfangreiches Rahmenprogramm

*) Gilt nicht bei Buchung einer optionalen 24h /12h All Inclusive Verpflegung

**) Gilt nicht für Starter bei der Charity Challenge & Juniors Race

Optional:
+ 24h /12h All Inclusive Verpflegung
+ Stellplatz mit Stromanschluss für Zelt oder Wohnmobil

24 STUNDEN STRECKENDIENST

Für bestmögliche Sicherheit  befinden sich permanent Fahrzeuge unseres Streckendienstes auf der Strecke.
Im Falle einer Panne oder eines Sturzes wird für schnellstmögliche Hilfe und für einen Rücktransport in den Start-/Zielbereich gesorgt.

http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4344_1.jpg&width=768

RAD-REPARATURSERVICE

Mit großem Engagement und erfahrenen Mitarbeitern bietet die Firma "FRIESI'S BIKERY" aus Gleisdorf den Rad-Reparaturservice an.
"Die Arbeiten machen wir gerne für euch, nur die benötigten Verschleiß-und Ersatzteile werden berechnet", erklärt Firmenchef Michael Friesenbichler.

http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4343_1.jpg&width=768

 

MASSAGEN & TAPES

Sportbegeisterte Masseure von Christian Wallisch sind für  euch vor Ort. Ihr Leistungsspektrum umfasst Regenerationsmassage der Beine und des Rückens ( auch Elektrostimulation mit Compex möglich) sowie kinesiologisches Taping zu günstigen Konditionen.
Das Physioteam von Christian Wallisch erwartet euch am Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr und am  Samstag von 8:00 bis 19:30 Uhr.
www.christian-wallisch.at
 

http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4345_1.jpg&width=768

TEILNEHMERFOTOSERVICE

foto-MAXL wird mit seinen Kameras die besten Eindrücke festhalten, um euch nach der Veranstaltung mit perfekten Teilnehmerfotos zu versorgen.
 

www.foto-MAXL.at

www.facebook.com/fotoMAXL

 

http://www.ultraradchallenge.at/data/image/thumpnail/image.php?image=229/ultraradchallenge_at_article_4346_1.jpg&width=768

UMWELTLEISTUNGEN

Die Abwicklung unserer Veranstaltung erfolgt unter folgenden Kriterien:

Mobilität
•Emissionsarme Fahrzeuge beim Streckendienst
•Streckenteil über erdölfreien Asphalt

Lebensmittel
• Regionale Fruchtsäfte
• Regionales Natur- und Bio-Bier im Angebot
• Vorwiegend regionale und saisonale sowie biologische Produkte
• FAIR gehandelte Produkte (z.B. Kaffee, Bananen, Kakao)
• Trinkbrunnen
• Vegetarische und glutenfreie Gerichte

Energie
• Warmwasseraufbereitung über Solarthermie-Anlage
• Einsatz von energiesparenden Beleuchtungssystemen
• Strombezug/Strombedarf durch PV-Anlage auf dem Mehrzweckhallendach
• Küche mit Induktionsherd  

Abfall
• Verwendung von Mehrweg-Geschirr
• Abfalltrennsystem

Soziale Verantwortung
• Zusammenarbeit mit den Gemeinden Kaindorf, Hartl, Ebersdorf und anderen Vereinen
• Behindertengerechte WC und Duschmöglichkeiten


Ergebnisse




Hauptsponsoren:


Premium Sponsoren:


Partner:




FRÜHBUCHER-SPECIAL

+ Early-Bird-Bonus auf das Nenngeld bei Anmeldung bis zum 31.12.2017

+ Unter den ersten 100 Anmeldungen verlosen wir ein URC-Raddress!


Informationen zur Anmeldung

Anmeldungen sind ausschließlich über unser Online-Anmeldeportal möglich.
Für die Charity Challenge sind Anmeldungen am Samstag nur vor Ort möglich!

Chipmiete inklusive Kaution: € 25,-  (bei der Startnummernausgabe zu bezahlen)
€ 20,- Kaution werden bei der Chiprückgabe zurückerstattet
Kein Chip bei der Charity Challenge und beim juniors race!

Rücktrittschutz – Startplatzgutschrift für 2019
Bei Verhinderung durch Krankheit oder Unfall wird der Startplatz gegen Bezahlung eines Rücktrittentgeltes von € 5,- für das nächste Rennen gutgeschrieben.
Voraussetzung ist die vollständige Bezahlung (Startgebühr und € 5,- Rücktrittsentgelt) und die Übermittlung eines ärztlichen Attestes vor dem Rennen.

Wer sind die Schnellsten aus der Ökoregion Kaindorf?

Eigene Wertungen für Damen und Herren über 24, 12, 6 und 3 Stunden und das schnellste Team im 24 Stunden Rennen.
Voraussetzung ist ein Wohnsitz in der Ökoregion Kaindorf.

+Reglement


ALLGEMEINES

Die Strecke ist nicht gesperrt, die StVO (Straßenverkehrsordnung) ist rigoros einzuhalten.
Es ist jederzeit mit anderen Verkehrsteilnehmern zu rechnen.
Es besteht Helmpflicht für alle Teilnehmer!
Bei Dunkelheit darf nur mit ausreichender Beleuchtung (weißes Licht vorne, rotes Dauerlicht hinten) und Reflektoren oder Warnweste gefahren werden.
Die Startnummern (Rücken- und Radnummern) müssen jederzeit gut sichtbar getragen bzw. montiert sein.
Der Transponder für die Zeiterfassung ist ausnahmslos am Handgelenk zu tragen und darf am Ende des Rennens nur von der Rennleitung entfernt werden. Dies gilt auch bei vorzeitigem Beenden des Rennens.
Den Weisungen der Straßenaufsichtsorgane, Feuerwehr und Organen des Veranstalters ist unverzüglich Folge zu leisten! Das Windschatten- bzw. Pulkfahren ist laut der straßenpolizeilichen Bewilligung der BH Hartberg-Fürstenfeld verboten.


RENNMODUS

Die Renndauer ist je nach Bewerb mit 24, 12, 6 oder 3 Stunden zuzüglich Vollendung der letzten Runde festgelegt.
Der Startfahrer hat aus Sicherheitsgründen mindestens 2 Runden zu absolvieren, danach kann nach jeder Runde beliebig gewechselt werden.
Der Fahrerwechsel darf nur in der gekennzeichneten Wechselzone im Start-/Zielbereich erfolgen und ist durch einen sichtbaren Abschlag zu vollziehen.
Im Start-/Zielbereich (Bereich bei der Mehrzweckhalle) herrscht striktes „Überholverbot“.
Pro Team darf sich nur 1 Fahrer auf der Strecke befinden. Untersagt ist der Aufenthalt von Teamkollegen entlang der Strecke zwecks Betreuung und Anfeuerung sowie das Aufwärmen auf der Rennstrecke.
Betreuungsfahrzeuge auf der Strecke sind verboten, ebenfalls verboten ist die Betreuung durch mitfahrende Radfahrer, die nicht am Rennen teilnehmen.
Bei Ausfall eines Teammitgliedes darf die restliche Mannschaft das Rennen fortsetzen.
Im Falle einer Panne oder eines Sturzes darf nach telefonischer Verständigung der Rennleitung und erfolgter Startfreigabe der nächste Fahrer in das Rennen starten. Die unvollendete Runde wird in diesem Fall nicht gewertet.
 

SANKTIONEN BEI VERSTÖSSEN GEGEN DAS REGLEMENT

Startnummern nicht sichtbar montiert

1. Verstoß:  Verwarnung  
2. Verstoß:  10 Min. Zeitstrafe
3. Verstoß:  Ausschluss 

Fahrerwechsel ohne Abschlag

3 Min. Zeitstrafe       

Wegwerfen von Müll

3 Min. Zeitstrafe

Fahren ohne Licht bei Dunkelheit

10 Min. Zeitstrafe

Lockerer Transponder am Handgelenk
(darf nicht abnehmbar sein)

10 Min. Zeitstrafe

Eigenmächtiges Entfernen des Transponders

10 Min. Zeitstrafe

Windschattenfahren mit externen Radfahrern

1. Verstoß:  30 Min. Zeitstrafe
2. Verstoß:  Ausschluss

Weitere Teamkollegen auf oder an der Strecke

10 Min. Zeitstrafe

Unsportliches Verhalten
(Abkürzen, Gefährdung anderer Teilnehmer)

Ausschluss

 

+Haftungsausschluss


Im Sinne einer besseren Lesbarkeit wird nachfolgend auf die männlich-weibliche Doppelform verzichtet.

Die Ultra RadChallenge ist kein Radrennen, sondern eine Radtouristik-Veranstaltung. Die Strecke ist nicht gesperrt, die StVO (Straßenverkehrsordnung) ist rigoros einzuhalten. Es ist jederzeit mit anderen Verkehrsteilnehmern wie Fußgänger, Radfahrer, Kraftfahrzeuge, landwirtschaftlichen Fahrzeuge etc. und Tiere zu rechnen. Die Strecke wird, sofern dies in den Möglichkeiten und Pflichten des Veranstalters liegt, abgesichert. Der Teilnehmer ist verpflichtet, die Strecke vor dem Start in Hinblick auf Streckenverlauf, Fahrbahnbeschaffenheit und Gefahrenstellen zu besichtigen. Der Teilnehmer erklärt sich bereit, seine Geschwindigkeit jederzeit an die Fahrbahnverhältnisse und Witterungsbedingungen anzupassen. Bei gefährlichen Streckenteilen (Kreisverkehr, Kreuzungen, starkes Gefälle etc.) und bei Dunkelheit ist besondere Vorsicht geboten. Das Windschatten- bzw. Pulkfahren ist laut der straßenpolizeilichen Bewilligung der BH Hartberg-Fürstenfeld verboten.
Es herrscht strikte Helmpflicht!
Der Teilnehmer ist für die eigene und die Sicherheit Dritter selbst verantwortlich. Der Teilnehmer nimmt ausschließlich auf eigene Verantwortung an der Veranstaltung teil und trägt die zivil- und strafrechtliche Verantwortung über die ihm und dem von ihm gesteuerten Fahrzeug verursachten Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Der Teilnehmer nimmt zur Kenntnis, dass der Veranstalter weder für Unfälle noch sonstige unvorhergesehene Ereignisse vor, während oder nach der Veranstaltung haftet. Der Teilnehmer verzichtet durch seine Unterschrift auf diesem Formular auf Schadenersatzansprüche gegen den Veranstalter, Straßenerhalter, Streckenposten oder dessen Beauftragte und übernimmt für die Teilnahme seine eigene volle Verantwortung für Unfälle, Verletzungen, Todesfall, usw. Bei Minderjährigen ist die Unterschrift des Erziehungsberechtigten unerlässlich.

Der Teilnehmer verfügt über eine gültige Haftpflicht-, Kranken- und Unfallversicherung und über die erforderlichen gesundheitlichen und körperlichen Voraussetzungen für die Teilnahme an der Veranstaltung. Es liegen keine ärztlichen Einwände vor, die gegen eine Teilnahme sprechen. Den Weisungen der Straßenaufsichtsorgane / Feuerwehr / Ordner ist unverzüglich  Folge zu leisten.

Der Veranstalter ist berechtigt, bei schlechter Witterung und anderen unvorhergesehenen Ereignissen das Rennen zu unterbrechen oder abzubrechen. Bei Abbruch der Veranstaltung auf Grund höherer Gewalt oder durch die Behörden besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Nenngeldes. Der Veranstalter darf sämtliche Fotos, Filmaufnahmen, Interviews usw., die im Zusammenhang mit der Teilnahme  am  Rennen  gemacht  werden  ohne Vergütungsansprüche uneingeschränkt verwenden.

Die Teilnahme an der Rennbesprechung vor dem jeweiligen Start ist verpflichtend!


Die unterschriebene Haftungsausschlusserklärung ist bei der Startnummernausgabe abzugeben!

> HAFTUNGSAUSSCHLUSSERKLÄRUNG ZUM DOWNLOAD <


 




Impressionen 2017